Die Digitalisierung trifft alle Branchen: Auch die Pflege

Ein kurzer Abriss über Trends in der Pflege

Sicherlich haben Sie sich schonmal gefragt, wie die Pflege in der Zukunft aussehen wird. Digitale Technologien werden immer mehr und auch die ersten Roboter haben mit Funktionen, wie dem Staubsaugen bereits einzug in unsere Haushalte erhalten.

 

Auch Technologien, wie humanoide Roboter sind keine reine Fiktion a la Star Wars mehr. In Japan ist es bereits üblich, dass Roboter Menschen in ihrer Umgebung erkennen und Sie durch ihren Alltag begleiten.

Doch haben Sie keine Angst, natürlich werden Sie nicht gezwungen sein, den Rest Ihres Lebens mit Robotern zu verbringen. Wie sieht die Pflege in Zukunft denn dann aus?

 

Ambient Assisted Living

Bei Systemen, die unter “Ambient Assisted Living” zusammengefasst werden, handelt es sich um technische Neuerungen, die in die alltägliche Umgebung der zu pflegenden Person integriert werden. Ein Beispiel, das heutzutage bereits existiert sind z.B., Sturzdetektoren, die sich im Boden befinden, Stürze registrieren und automatisch einen Notruf absetzen.

 

Care Assist Roboter

Bei stärker Pflegebedürftigen geht es natürlich auch einen ganzen Schritt weiter. So können Pflegebedürftige z.B. aus dem Bett gehoben und auch wieder zurück gelegt werden, wenn das Aufstehen sehr schwer fällt. In Deutschland werden außerdem zur Zeit Technologien erforscht, die das Pflegepersonal bei schweren Aufgaben, wie dem Heben unterstützen.

 

Im Großen und Ganzen wird sich die Zukunft der Pflege eher darum drehen, dass Pflegebedürftige Menschen zunehmend länger zuhause bleiben können. Verwandte werden durch neue Technologien bei der Pflege unterstützt. Pflegebedürftige werden in der Lage sein, viele Dinge selbst und teilweise sogar vollautomatisch und auf Knopfdruck zu erledigen.

 

Wie Sie sehen, wird das Leben für Pflegebedürftige zumindest in naher Zukunft nicht wie in einem Science Fiction Film aussehen, sondern sogar etwas schöner werden. Pflegebedürftige werden noch länger Zeit mit Ihrer Familie und Freunden verbringen und auch länger Ihren Alltag weitestgehend selbst gestalten können. Auch Personalmangel wird somit vorgebeugt werden. Blicken Sie also mit einem Lächeln in die Zukunft.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.