Onlineshop gründen

Onlineshop gründen

Woran man alles denken sollte

Das Internet ist heute in einer vielfachen Weise nicht nur unser Partner oder unser verbündeter, sondern auch unsere Einnahmequelle. Viele wünschen sich ein passives Einkommen und beschließen einen Onlineshop gründen zu wollen. Kommunikation und Marketing stecken hinter einen Onlineshop, der irgendwann einmal erfolgreich sein soll. Um den Verkauf mittels des Internets zu beginnen braucht man aber nicht nur Mut und eine gute Organisation, sondern eben auch eine hervorragende Strategie. Wie man seinen Onlineshop gründen kann, dass verrät dieser kurze Ratgeber.

 

Ist es sinnvoll einen Onlineshop gründen zu wollen?

Ist es sinnvoll sein Einkommen durch einen Online Shop aufzubessern oder sogar zu bewältigen? Eine Frage, die man sich als Existenzgründer vor der Einrichtung des Onlineshop stellen sollte. Einen Onlineshop gründen kann heute jeder. Sobald man sich für diesen Schritt entschieden hat, kann es im Grunde auch schon losgehen. Dabei sollte man sich jedoch fragen ob es wirklich als sinnvoll erachtet wird. Es kann sinnvoll sein einen Online Shop zu gründen, wenn man gute Produkte anbietet und sich mit Leidenschaft und Ehrgeiz diesem System zuwendet. Steht das Entwickeln der eigenen Webseite im Vordergrund, dann gibt es zahlreiche Möglichkeiten dieser Entwicklung anfangs aus dem Weg zu gehen. Beispielsweise durch einen Amazon Shop oder einen Ebay Shop. Beide Anbieter ermöglichen es Verkäufern in ihrem System einen Shop zu errichten.

Kostenlose Webseitenanbieter ermöglichen es aber auch sich mit dem Thema Online Shop schneller zu befassen. Dabei kommen die Baustein-Webseiten zum Tragen. Diese sind mit verschiedenen Elementen bereits vorinstalliert und müssen nur noch auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt werden. Schon hat man die Möglichkeit sich seinen Eigenen Shop zu erstellen. Als Anfänger kann man also durchaus einige hilfreiche Angebote in Anspruch nehmen, um am Ende dann ausreichend Geld zu verdienen. HTML Grundkenntnisse braucht man bei der Gründung eines Online Shops nicht mehr.

 

Zentrale Aspekte für den Onlineshop sichern

Kommen wir zu den zentralen Aspekten des Shops. Die Gestaltung und die Funktionalität sind neben den Produkten sehr wichtig. Kunden wünschen sich Shops, die einfach und strukturiert die wichtigsten Angebote zeigen. Das heißt also auch sich mit dem Thema Online Shop Navigation zu befassen. Dazu spielen unter anderem verschiedene Bereiche eine Rolle. Im eigenen Onlineshop sollten deswegen ganz dringend Navigationsleisten eingebaut werden. Diese lassen sich in Form von Unterseiten erstellen. Online Shops mit Modulen ermöglichen auch heute noch die einfache Navigation des Shops selber. Hierbei hat man unter anderem sehr viele Auswahlmöglichkeiten, was die individuelle Erstellung des Shops betrifft. Wichtig sind nicht nur das gute Design des Shops, sondern auch die Integration einer Landingpage (Startseite) und die Sicherheit des Datenschutzes. Die guten Nutzererfahrungen werden durch die einfache Erstellung der verschiedenen Kategorien und Unterseiten ermöglicht.

Achtung: Die Einbindung in die Suchmaschinen ist natürlich ebenso wichtig. Dafür bedarf es einer SEO Analyse und einer entsprechenden Optimierung. Wer sich daran nicht versuchen möchte, kann sich an die verschiedenen Agenturen wenden, die sich dazu gegründet haben. Das Gleiche gilt beim Marketing. Dabei spielen Siegel und auch TÜV Abzeichen eine Rolle. Gute Kundenmeinungen sind am Anfang natürlich genauso wichtig.

 

Handelsmodell für die Shops

Das Handelsmodell für den Onlineshop zu finden ist natürlich ebenso wichtig. Deswegen sollte man ganz gezielt überlegen was man verkaufen möchte und zu welchen Konditionen. Ob dabei ein eigens Warenlager entstehen soll, das müssen Sie alleine für sich entscheiden. Man kann natürlich auch den einfachen Weg gehen und das Dropshipping nutzen. Dabei stellt man als Händler den Kontakt zwischen Verkäufer und Käufer dar und kann teilweise bis zu 1000 Produkte und mehr anbieten.

 

Zahlungsmitteln eine besondere Aufmerksamkeit schenken

Wer sich für den Handel im Internet entscheiden sollte, der braucht unbedingt einige wichtige Zahlungsmittel auf der Shop-Seite. Der Bezahlweg sollte also sehr schnell beschrieben werden und auch zur Verfügung stehen. Nur so können Kunden die Dienstleistungen auch in Anspruch nehmen. Wichtig erscheint es also sich mit dem Thema Zahlungssysteme und Arten zu befassen. Dabei zu bedenken ist, dass jeder Kunde gerne einen anderen Zahlungsweg nutzt, um seinen Kauf im Internet abzuschließen. Es wäre also ratsam sich mehrere Anbieter anzusehen. Auch hier bietet das Internet viele schöne Angebote, die vor allem kostenfrei sind. Ihr müsst also nicht unbedingt einen zahlungsintensiven Anbieter wählen. Zu den gängigsten Zahlungsangeboten im Internet gehören unter anderem:

  • Nachname
  • Banküberweisung
  • Lastschrift
  • Sofortüberweisung
  • Vorkasse
  • PayPal
  • Kreditkarte

Wer diese Zahlungsdienste im Web anbieten kann und möchte, hat eine gute Basis für den eigenen Online Shop geschaffen.

Beitragstipp:

Wie Sie gutes SEO für Ihre Homepage, ihren Webseiten und für Ihre ganze Website machen können, erfahren Sie in unserem SEO Beitrag >