Call to Action Button

Wenn Sie sich über die Themen Webdesign und Online Marketing informieren, wird Ihnen früher oder später das Thema Landingpages begegnen. Denn Landingpages sind ein zentraler Bestandteil einer erfolgreichen Online Marketing Strategie. Zeit, etwas mehr über Landingpages zu erfahren.

 

Was sind Landingpages?

Das Wort Landingpage heißt auf Deutsch auch Landeseite. Es ist eine Seite, auf der Besucher landen, wenn Sie von einer bestimmten Quelle kommen. Bei vielen Webseiten ist das die Startseite. Das ist allerdings nicht sehr vorteilhaft, weil die Startseitepage oft nur allgemeine Informationen zu dem Unternehmen liefert, anstatt auf den jeweiligen Besucher ausgerichtet zu sein. Anstatt den Besucher von einer Werbeanzeige auf Ihre Startseite zu leiten, ist es daher besser, eine Landingpage zu verwenden, die auf die Werbeanzeige und somit auf den Besucher angepasst wurde.

 

Oft sind Landingpages auch ohne Menü gestaltet, um den Benutzer besser an sein Ziel zu führen. Das ist allerdings nicht zwingend notwendig.

 

Zielgruppenspezifische Ausrichtung

Der große Vorteil von Landingpages liegt daran, dass Sie sich sehr spezifisch an die jeweilige Zielgruppe ausrichten lassen. Bedient Ihr Pflegeunternehmen verschiedene Zielgruppen, dann können Sie für jede Zielgruppe eine passende Landingpage erstellen und diese mit unterschiedlichen Werbeanzeigen verknüpfen.

Stellen Sie sich einmal vor, dass Sie eine Werbeanzeige anklicken, dann aber nur auf eine Homepage geleitet werden, auf der Sie lange nach den gewünschten Inhalten suchen müssen. Das könnte schnell dazu führen, dass Sie die Seite verlassen. Mit einer Landingpage bekommen Sie stattdessen genau die Inhalte, an denen Sie durch die Werbeanzeige gerade Interesse haben.

 

Verbessertes E-Mail Marketing

Auch Ihr E-Mail Marketing sollte möglichst genau auf die jeweilige Zielgruppe ausgerichtet sein. Mit einer Landingpage, die auf eine bestimmte Zielgruppe ausgerichtet ist, lassen sich die E-Mail Adressen in spezifischen Kampagnen sammeln. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, Newsletter und Angebote nur an bestimmte Zielgruppen zu verschicken. Ihre Kunden werden dadurch weniger durch uninteressante Informationen und Angebote genervt, bleiben somit länger in Ihrem Verteiler und werden auch Interessierter an Ihren Angeboten sein.

 

Zielgerichteter Seitenaufbau

Mit einer Internetseite möchten Sie nicht einfach nur über Ihr Unternehmen informieren. Sie möchten, dass der Besucher bestimmte Aktionen ausführt. Das kann z.B. ein Verkauf oder die Eintragung der E-Mail Adresse sein.

 

Landingpages lassen sich aufgrund der sehr spezifischen Ausrichtung genau darauf ausrichten, dass der Besucher zu dieser Aktion geleitet wird. Menüs werden auf Landingpages daher oft weggelassen. Dadurch hat der Besucher weniger Auswahl an Aktionen und muss sich nur zwischen der einen Aktion oder dem Verlassen der Seite entscheiden.

 

Eine bessere Variante ist allerdings, eine sog. One-Page-Navigation. Dabei gibt es ein Menü, mit dem der Besucher allerdings nur auf untere Teile der Landingpage kommt, anstatt auf andere Unterseiten geleitet zu werden. Mit einer One-Page-Navigation hat der Besucher nicht das Gefühl, zu etwas gezwungen zu werden.
Landingpages sind eine tolle Möglichkeit, um Besucher gezielter anzusprechen und für Interaktionen zu sorgen. Online-Werbeanzeigen sollten daher in den meisten Fällen mit Landingpages verknüpft sein. Auch für die Suchmaschinenoptimierung können Landingpages ein großer Vorteil sein.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.