Lokales SEO für Geschäfte

Mit lokalem SEO direkt in der Nähe gefunden werden

Während sich die SEO-Optimierung auf den ein generelles Ranking in den Suchmaschinen konzentriert, geht lokales SEO einen Schritt weiter. Es bezieht sich auf die Menschen, die in ihrem direkten Umkreis nach Hilfe suchen. Es handelt sich also um Maßnahmen, die für eine regionale Positionierung in den Suchmaschinen sorgt. Besonders bei Handwerkern, die ihre Dienstleistungen beim Kunden vor Ort anbieten, ist lokales SEO effektiv, um neue Kunden zu gewinnen. Dabei kann zum Beispiel ein Eintrag in einem virtuellen Branchenbuch helfen.

Das bewirkt lokales SEO

Lokale Suchmaschinenoptimierung bezieht sich, auf den Punkt gebracht, auf die regionalen Suchanfragen. Hat eine Person ein Problem mit dem Abfluss und benötigt einen Dienstleister, wird sie wahrscheinlich nicht nur nach Sanitärdienst suchen. Anschließend werden ihr nämlich die Dienstleister angezeigt, die für dieses Keyword ranken. Aber was bringt einem die beste Firma, wenn sie nicht einmal im selben Bundesland ansässig ist?

Die Person benötigt Hilfe und das so schnell wie möglich. Daher macht es nur Sinn, wenn in der Suchanfrage gleichzeitig die Ortsangabe auftaucht. Genau in diesem Moment greift lokales SEO, wenn es richtig betrieben wird. Wenn Sie bei Ihrer eigenen Website die Ortsangabe berücksichtigt haben und somit als Keyword integriert haben, ist es wahrscheinlich, dass Sie weit oben ranken.

Es geht also darum, mit einer geologischen Angabe verbunden zu werden und dies den Suchmaschinen auch so zu kommunizieren.

Einträge in Branchenbüchern – lokales SEO

Neben der eigenen Website bieten das Internet auch verschiedene Möglichkeiten, sich in ein Register aufnehmen zu lassen. Das virtuelle Pendant zu den Gelben Seiten und unerlässlich, wenn es darum geht, in der eigenen Region gefunden zu werden. Kaum jemand greift heute noch zu dem bekannten Branchenbuch in Papierform. Überall und jederzeit können die gleichen Informationen schneller und einfach über Suchmaschinen aufgerufen werden.

Das heißt, Ihr Unternehmen wird gemeinsam mit ortsansässigen Unternehmen der gleichen Branche aufgeführt. Eine positive Firmenpräsentation ist daher existenziell wichtig, wenn es um die regionale Suchmaschinenoptimierung geht.

Diese Informationen sollten für lokales SEO beachtet werden

Bei Branchenbucheinträgen haben Sie nicht die Möglichkeit, sich ausführlich vorzustellen. Kurze und knackige Informationen, damit der Suchende alles auf einen Blick hat. Neben dem Namen und der kompletten Firmenadresse, sollten Sie unbedingt verschiedene Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung stellen. Gerade bei regionalen Kunden ist es vorteilhaft, wenn diese auch empfangen werden können. Geben Sie Ihre Öffnungszeiten für öffentlichen Kundenverkehr an und achten Sie dabei auf die Aktualität der Kontaktdaten.

Um die Blicke auf Ihren Eintrag zu ziehen, sollten Sie das Logo Ihres Unternehmens präsentieren. Achten Sie dabei auf die richtige Abmessung, damit auch die Auflösung im Branchenbuch richtig wiedergegeben werden kann.

Darauf sollten Sie bei einem digitalen Branchenbuch achten:

  • Vollständige und aktuelle Angaben
  • Kontaktmöglichkeiten
  • Leistungen beschreiben
  • Sofern möglich, das Logo hinzufügen
  • Verschiedene Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung stellen
  • Öffnungszeiten für Publikumsverkehr

Achten Sie bei allen Angaben darauf, dass sie auf dem neuesten Stand sind und ändern Sie sie, sobald Abweichungen auftreten.

Lokales SEO via Ads

Ads sind bezahlte Werbeanzeigen, die Sie direkt bei Google oder in den sozialen Medien schalten können. So können Sie temporäre Kampagnen erstellen, in denen Sie mit unterschiedlichen Parametern eine Zielgruppe definieren können. Diesen wird dann bei ähnlichen Suchanfragen ihre Werbeanzeige präsentiert. Achten Sie bei der Definition der Zielgruppe darauf, dass Sie sich ausschließlich auf die umliegende Region begrenzen.

Google Business für lokales SEO

Kennen Sie die Einträge, die bei einer Suchanfrage direkt mit allen Informationen aufgelistet werden? Die, bei denen sogar via Google Maps direkt der Standort angezeigt wird. Auch das gehört zu den Dingen, die für lokales SEO genutzt werde sollte. Der Eintrag ist komplett kostenlos und benötigt lediglich einen Account bei der Suchmaschine. In wenigen Schritten ist Ihr Unternehmen eingetragen und kann den Branchenbucheintrag publizieren lassen.

Lokales SEO – Off- und Onpage

So wie es auch bei der generellen Suchmaschinenoptimierung zwei Baustellen gibt, gibt es sie bei der regionalen Optimierung. Die einen Maßnahmen greifen auf der eigenen Website, während die anderen durch Einträge in Branchenbücher und Register erfolgt.

Die Onpage-Optimierung findet direkt auf der Website statt. Sie beinhaltet die Integration der Ortsangabe ins Keyword. Dazu gehört nicht nur, den Ort auf der Landingpage zu implementieren, sondern auch die Alt-Attribute der verwendeten Bilder anzupassen. Meta-Beschreibung und URL sollten ebenfalls daraufhin optimiert werden, um bei den regionalen Suchanfragen zum Erfolg zu verhelfen.

Mit der Offpage-Optimierung sind die Maßnahmen gemeint, die außerhalb der eigenen Internetpräsenz stattfinden. Dazu gehören Backlinks, die durch Branchenbucheinträge, Ads oder andere Seiten entstehen. Tätigen Sie einen Branchenbucheintrag, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Webseite einzutragen.

Die eigene Seite ansprechend gestalten

Auch, wenn die Suchenden durch einen Branchenbucheintrag auf Ihre Unternehmenswebseite gelangen, sollte Sie ins Auge fallen. Daher ist es wichtig, nicht nur auf die Einträge und Kampagnen zu setzen, sondern auch, die eigene Internetpräsenz zu optimieren. Verzichten Sie auf unnötigen Schnick-Schnack und achten Sie darauf, dass der potenzielle Kunde die Seite nicht direkt wieder verlässt.

Lokales SEO – zusammengefasst

Im Gegensatz zur generellen Suchmaschinenoptimierung, bezieht sich die regionale Optimierung auf den Ort. Das ist besonders effektiv, wenn es sich um materielle Produkte oder Dienstleistungen handelt. Menschen, die Hilfe benötigen, suchen nach einer schnellen Lösung und greifen dabei auf Unternehmen in ihrer Reichweite zurück.

Damit Ihr Unternehmen nicht nur bei einer oberflächlich, sondern auch bei einer ortsgebundenen Suche gefunden wird, ist lokales SEO unerlässlich. Mit Einträgen in Branchenbücher und Register können Sie sich bei der regionalen Suche neben anderen Unternehmen aufführen lassen. Dabei ist besonders wichtig, dass Ihre Informationen aktuell und vollständig sind.

Achten Sie bei den Optimierungen darauf, dem Kunden zu zeigen, dass Ihr Unternehmen in der Umgebung das beste für seine Ansprüche ist.