Erste Schritte zum eigenen Online Shop

Erste Schritte zum eigenen Online Shop

Haben Sie sich vorgenommen Ihr berufliches Leben in die Hand zu nehmen und einen eigenen Online Shop zu gründen, dann sollten Sie die nachfolgenden Tipps und Tricks berücksichtigen. Wir möchten in diesem Ratgeber einige Hinweise darauf geben wie einfach es sein kann einen Online Shop zu gründen. Dabei gehen wir auf die ersten Schritte ein. Hier sind häufig die meisten Fehlerquellen vorzufinden. Wer einen Online Shop gründen möchte sollte sich mit der eigenen Selbständigkeit befassen. Dabei ist es ganz besonders wichtig das Gründe eines Online Shops nicht freiberuflich tätig sein können. Es ist also auf lange Sicht ein Gewerbeschein zu erwerben. Mit dem Erwerb eines Gewerbescheins sind noch nicht alle Richtlinien zum Starten eines Online Shops berücksichtigt worden.

 

Von der Idee zum Online Shop

 

Mit zu den ersten Schritten gehört natürlich die Ideenentwicklung. Wer eine Idee für einen Online Shop hat sollte diese möglichst schnell versuchen umzusetzen. Das Internet ist so aktiv, dass eine heute grandiose Idee morgen schon wieder veraltet sein kann. Wer noch ohne Idee gesegnet ist, kann versuchen mit verschiedenen Ideenfindungen den eigenen Weg für den Online Shop zu finden. Wichtig dabei ist das Kunden gut angesprochen werden und etwas erhalten was sie zuvor noch nicht kannten.

 

Meinungen von anderen einholen

 

Das Einholen von anderen Meinungen ist gerade in der Ideenfindung und im späteren Gründungsmoment des Online Shops wichtig. Vor allem Familie und Freunde können hier sehr hilfreich sein. Sprechen Sie mit Ihren Freunden und mit Ihrer Familie über Ihre Ideen und lassen Sie auch soziale Medien in Ihre Entscheidung einfließen. Durch Umfragen oder durch öffentliche Kundgebung Ihrer Idee können Sie viele Meinungen einholen.

 

Den eigenen Online Shop ins Leben rufen

 

Steht die Idee und steht auch das Konzept fest, kann der eigene Online Shop errichtet werden. Hierfür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Als zukünftiger Shop Betreiber haben Sie natürlich die Möglichkeit sich mit einem sogenannten Shop Baukasten die eigene Webseite zu erstellen. Die Shop Baukästen ermöglichen mit vorgefertigten Modulen die Errichtung eines eigenen Online Shops. Dank dieser einfachen Erstellung können selbst unerfahrene Gründer einen eigenen Shop gründen. Nachteil dieser Baukästen ist, dass die vorgefertigten Module häufig intensiv angepasst werden müssen. Wer sich für die Anschaffung eines Shop Baukasten interessiert, muss mit Kosten zwischen 10 Euro und 70 Euro pro Monat rechnen.

 

Mit einer höheren Geldinvestition lässt sich das passende Shopsystem erwerben. Diese sind natürlich nur mit Vorkenntnissen zu nutzen. Die Shopsysteme bieten Gründern die Chance ihren Shop direkt und individuell zu gestalten. Einen sogenannten Baukasten gibt es jedoch in diesem Fall nicht. Im Gegensatz zu den Shop Baukästen hat man mit einem Shopsystem die Gelegenheit Individualisierungen direkt auf das eigene Konzept anzupassen.

 

Anmeldung bei verschiedenen Zahlungsanbietern

 

Nachdem der Shop errichtet wurde gehört der nächste Schritt den Zahlungsanbieter. Es ist wichtig sich als neuer Online Shop bei den Online Zahlungssystemen anzumelden. Eine Studie hat bewiesen, dass rund 70 % aller Einkäufer das Zahlungssystem PayPal nutzen. Es wäre also sinnvoll dieses Mittel im Online Shop anzubieten. Dafür kann man sich ganz einfach an den Kundensupport von PayPal wenden. Dieser ermöglicht anschließend die Freischaltung des Systems. Nachfolgend werden aber auch Kauf auf Rechnungen oder Lastschriftverfahren sehr gerne von Online Käufern verwendet. Sollten Sie sich für diese Arten der Bezahlung interessieren, ist es ganz besonders wichtig sich mit den verschiedenen Zahlungsanbietern in Verbindung zu setzen.

 

Den Online Shop einrichten

 

Zum dritten Schritt gehört es den Online Shop gut einzurichten. Nachdem die Zahlungssysteme gewählt wurden und auch die Vorbereitung zum Shop abgeschlossen ist, folgt nun die Einrichtung. In diesem Fall können Sie auch eine Agentur für die technische Betreuung des Shops beauftragen. Wichtig ist es den Online Shop auf dem Webserver hochzuladen und den Shop zu installieren. Eine Anleitung wie diese Installation abläuft geben viele Anbieter von sich aus. Ist die Installation des Online Shops erfolgt, ist eine Menge von Einstellungen vorzunehmen. Dazu gehören die Lieferoptionen und die Lieferzeiten. Aber auch die Zahlungsdaten für die Zahlungsanbieter sind wichtig. Erst danach erfolgen die Darstellungsoptionen. Nachdem die Darstellungsoptionen geregelt sind ist es wichtig Kategorie Bezeichnung und die Hierarchien zu kennzeichnen. Achten Sie hier unbedingt darauf, dass es für den Kunden möglichst einfach ist in die Kategorien zu kommen und diese zu verwenden.

Datenschutz nicht vergessen

Seit einiger Zeit ist es ganz besonders wichtig den Datenschutz zu berücksichtigen. Informieren Sie sich hier über verschiedene Datenschutzrichtlinien und sorgen Sie dafür, dass diese auf ihrer Webseite eingehalten werden. Die meisten Anbieter von Shopsystemen haben hierfür eine gesonderte Kategorie angefertigt. Diese kann Ihnen helfen die Datenschutzrichtlinien für Ihren Online Shop zu gewährleisten.

Fazit: Erste Schritte zum eigenen Online Shop

Wie man sieht, gibt es einiges zu beachten, wenn man seinen eigenen OnlineShop aufsetzen will. Dabei spielt die Planung die wichtigste Rolle, denn hier können die wichtigsten Punkte schriftlich festgehalten werden. Der Rat von Experten oder anderen Shopbetreiber sollte man auch einholen, denn Papier ist geduldig und nichts geht über die Praxis. Sie schaffen das schon. Bei Fragen, freuen wir uns von Ihnen zu hören.

Beitragstipp:

Wie Sie gutes SEO für Ihre Homepage, ihren Webseiten und für Ihre ganze Website machen können, erfahren Sie in unserem SEO Beitrag >