Die 5 besten Tipps um seine Käufer ansprechen

Den eigenen Kunden anzusprechen ist manchmal gar nicht so leicht. Nicht nur im realen Leben ist es schwer, sich mit fremden Menschen zu unterhalten. Auch im Internet kann man natürlich hier schnell an seine Grenzen stoßen. Wie kann man seinen Kunden richtig ansprechen? Kann man hier Fehler machen?

Fehler passieren auch im digitalen Verkaufsfeld schnell. Deswegen ist es besonders wichtig sich mit dem Thema Kundenansprache zu befassen. Die reine Kundenansprache ist natürlich nicht alles was in einem Online Shop zählt. Auch eine ansprechende Webseite und eine optimale Darstellung der Produkte können einen Kunden ansprechen.

 

Die passende Kundenansprache in einem Online Shop wählen

 

Wir möchten jedem Online Shop Betreiber gerne verschiedene Möglichkeiten bieten einen Kunden optimal anzusprechen. Das Ansprechen eines potentiellen Käufers ist auch im Online Shop sehr wichtig. Denn nur dann fühlt sich der Kunde im Shop aufgehoben und hat das Gefühl ein reales Shoppingerlebnis zu genießen. Ein Online Shop sollte selbstverständlich nicht ohne guten Content auskommen. Dieser ist nicht nur bei den Produkten anzuwenden, sondern auch im Ratgeber Teil oder auf der Startseite. Für Kunden ist es nicht besonders attraktiv ohne Content einen Shop zu betreten. Ob dieser nun intensiv vom Kunden gelesen wird, das lässt sich pauschal nicht beantworten. Einige Kunden lesen den Content auf den Startseiten und an den Produkten sehr intensiv. Andere wiederum überfliegen diese Darstellungen nur beiläufig. Egal welche Intensität für den Content aufgewandt wird, die Ansprache ist essentiell.

 

Die 5 besten Tipps um seine Käufer ansprechen:

 

  1. Beziehen Sie sich ganz speziell auf die Zielgruppe. Durch die Definierung der Zielgruppe kann man sich die Kundenansprache leichter herauswählen.

 

  1. Besonders attraktiv ist die Ansprache der gesamten Zielgruppe. Dabei kann vor allem die Kundenansprache mit „Euch“ oder „ihr“ entsprechend gut formuliert werden.

 

  1. Keine Alternative ist das Weglassen der Kundenansprache. Das führt zu Verallgemeinerung und zu einem weniger guten Kundenverhalten.

 

  1. Die Kundenansprache „Du“ sollte nur dann verwendet werden, wenn das Publikum besonders jung ist oder ein besonders lockeres Verhältnis im Online Shop vorhanden ist.

 

  1. Sollten Sie sich nicht sicher sein bei der Kundenansprache ist es hilfreich professionelle Meinungen einzuholen. Diese kann unter anderem von Online Marketing Agenturen erfolgen oder von Texten.

 

Die richtige Ansprache im Designbereich des Online Shops

 

Eine Kundenansprache hat nicht immer etwas mit der Wort- Formulierung zu tun, sondern auch mit dem Design im gesamten Shop.

 

Das Design eines Online Shops spricht den Kunden natürlich sofort an. Dabei sollte man nicht nur auf seine Zielgruppe genau eingeben, sondern auch auf das Produktsortiment. Wird beispielsweise ein Mode Shop betrieben, dann sollten natürlich auch modespezifische Designvorlagen verwendet werden. Das gleiche gilt für andere Branche. Wird eine junge Zielgruppe angesprochen dann lassen sich vor allem farblich sehr gute Ansprachen ermöglichen. Das gleiche gilt für Zielgruppen die schon etwas älter sind. Egal in welchem Bereich man sein Design ansiedelt, man sollte die Kundenansprache direkt mit nutzen.

 

Möglichkeiten um Kunden direkt aus eigener Initiative anzusprechen

 

Für einen Verkäufer der den Online Weg wählt, ist es natürlich besonders schwierig den Käufer anzusprechen. Im Ladengeschäft ist es ganz einfach, indem man auf den Käufer zugeht und indirekt anspricht. Doch online ist diese Ansprache nur geringfügig möglich. Deswegen kann es ganz hilfreich sein in seinem Online Shop einen Live-Chat einzurichten. Dieser ermöglicht es, dass der Kunde den direkten Kontakt zum Verkäufer sucht. Die Verkaufschancen sind natürlich wesentlich höher, wenn Kunden direkte und spezifische Fragen stellen können. Eine sehr schnelle und direkte Antwort kann also dabei helfen. Statistiken haben gezeigt, dass viele Kunden den Support meiden, denn die Beantwortung der Fragen ist meistens sehr langwierig. Mit einem Live-Chat hat der Kunde die Möglichkeit, die direkte Antwort zu erhalten. Auch eine hinterlegte Telefonnummer kann helfen. Natürlich ist es hier wichtig, dass der Verkäufer diese Telefonnummer bedient.

 

Social Media nicht vergessen

Den Kunden direkt ansprechen kann das Unternehmen natürlich auch über Facebook und über andere soziale Medien. In diesem Fall hat man die Möglichkeit auf Rabatte aufmerksam zu machen oder neueste Kollektionen anzusprechen. Besonders wichtig sind Umfragen und Meinungsäußerungen. Unternehmen die im Online Business tätig sind sollten demnach ihre Kunden sehr häufig um die eigene Meinung fragen. Dafür eignen sich Instagram aber auch Facebook perfekt.

Beitragstipp:

Wie Sie gutes SEO für Ihre Homepage, ihren Webseiten und für Ihre ganze Website machen können, erfahren Sie in unserem SEO Beitrag >