301 Servercode

301 Servercode

Eine sogenannte 301-Weiterleitung signalisiert dem Client, also dem Webbrowser oder einem Google Bot, dass eine Webseite, oder genauer die URL oder das angeforderte Dokument, dauerhaft verschoben wurde (moved permanenty). Da es sich um eine Weiterleitung handelt, ist also die angefragte Ressource auf einer anderen URL erreichbar. Durch eine derartige Einrichtung leitet der Webserver alle Anfragen zu einer bestimmten URL auf die neue Ziel-URL weiter.

So leitet KissMySite auch seine URL weiter, wenn ein User, also Du, bspw. www.kissmysite.com in den Browser eingibt. Achte darauf und du siehst, dass daraus direkt ein kissmysite.com wird.

Wie man sieht, ist der Einsatz einer 301-Weiterleitung immer dann sinnvoll, wenn sich URL-Strukturen einer Website ändern – bei KissMySite ist das so gewollt oder gar der gesamte Domainname gewechselt wird.  Wenn du also mehrere URLs hast, kannst du auf eine neue Domain verweisen. Das macht bspw. Sinn, wenn du mehrere Seiten mit gleichem Inhalt hast. Daher machen 301-Weiterleitungen auch Sinn um Duplicate Content zu vermeiden.

Auch wenn eine Website mit einer anderen zusammengeführt wird oder Inhalte einer Website über zwei unterschiedliche URLs aufrufbar sind. Versuch mal:

Wie kann man den 301 Servercode einrichten?

Es gibt zwei Möglichkeiten: Zum einen kannst du deine Seite mit oder ohne www angeben.

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^kissmysite.com$ [NC]
RewriteRule ^(.*)$ https://kissmysite.com/$1 [L,R=301]

Wenn die Domain mit www erreichbar sein soll, dann muss der Code so aussehen

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^. kissmysite .de$ [NC]
RewriteRule ^(.*)$ https://kissmysite.com/$1 [R=301,L]

301 und SSL

Wenn du ein SSL Zertifikat erwirbst und deine URL, die ja über https://kissmysite.com erreichbar ist, nun auf SSL Verschlüsselung umstellen willst, sprich auf httpS://kissmysite.com, dann nutz du diesen Code:

RewriteEngine On
RewriteCond %{SERVER_PORT} !^443$
RewriteRule (.*) https://%{HTTP_HOST}/$1 [L]

g1
g2

Es gibt hier viele Möglichkeiten umzuleiten. Wenn du Fragen hast, schreib uns einfach und wir helfen dir bei der Umleitung. Wie du es machst bleibt dir überlassen und ist absolut Geschmacksache.

Ist ein 301 Servercode schädlich?

Solltest du dir Gedanken machen, ob eine 301 Weiterleitung SEO-schädlich ist, schau dir einfach das folgende Video an von Matt Cutts an. Matt Cutts ist Head of Googles Webspam-Team und damit ist seine Antwort ziemlich verlässlich.

Also für die Nichtanglisten unter uns: Die Frage,  wie viel Prozent der möglichen PageRank-Vererbung durch eine serverseitige Weiterleitung per 301 verloren geht, beantwortet Matt Cutts ziemlich klar und eindeutig: Man verliert nichts! Demnach ist die Weiterleitung von internen und externen Link mittels eines 301-Redirect eine gute Wahl.

Es spielt auch keine entscheidende Rolle, ob ein Link direkt von Seite A auf Seite B zeigt oder per 301 von A auf eine nicht mehr existente Seite B, die dann per 301-Code auf die Adresse C weitergeleitet würde. Wie schaut es aber bei Kettenverlinkungen aus?
Auch hier gibt es ein interessantes Video von Matt Cutts: